Politi, Benedikt

Politi, Benedikt
Bild vergrößern

19,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 705 062
Politi, Benedikt

Marco Politi

Benedikt

Krise eines Pontifikats

Rotbuch, 2012
541 Seiten, gebunden, Euro 19,99
Best.Nr. 705 062

Ein Papst tritt zurück. Wer sich die Bilanz von Benedikt XVI. alias Joseph Ratzinger vor Augen führen möchte, muss sich nicht mit den Artikeln der Massenmedien begnügen, sondern kann auf Marco Politis Buch zurückgreifen, das Ende vergangenen Jahres erschienen ist. Der italienische Journalist, auch Co-Autor einer Biographie Johannes Pauls II., hat mit seiner umfangreichen Arbeit gewissermaßen das Fazit des Pontifikats Benedikts XVI. vorweggenommen. Darin beschreibt er die zentralen Ereignisse mit politischer Bedeutung: die misslungene Regensburger Rede, die Rehabilitierung der Piusbruderschaft, die Bemühungen, die Heiligsprechung Pius XII. voranzutreiben, sein Festhalten an der Anti-Kondom-Politik im Zusammenhang mit der AIDS-Epidemie, die ambivalente Haltung bei der Aufklärung des Missbrauchskandals und schließlich die „Vatileaks“-Affäre. Politi bettet die Darstellung des Geschehens ein in Hintergrundinformationen über Ratzingers (kirchen)politische und theologische Vorstellungen, immer wieder erklären Ausflüge in die Vergangenheit, warum sich Benedikt so verhält, wie er sich verhält. Während Beifallklatscher wie Andreas Englisch oder Matthias Matussek sich begeistert am Weltjugendtag oder ihren persönlichen Begegnungen mit dem Papst ergötzen, leistet Politi politische Analyse. Er gibt Einblick in Machtstrukturen und Kommunikationsstrategien des Vatikan und lenkt den Blick darauf, dass Benedikts Handlungen vor allem aus seiner konservativen, gegen des Geist des Zweiten Vatikanischen Konzils gerichteten Haltung zu verstehen sind.
Politi würdigt die „persönliche intellektuelle und geistige Ausstrahlung“ und sieht in Benedikt XVI. trotzdem einen schwachen Papst: „In der Regierungsarbeit ist kein klarer Kurs zu erkennen, kein organischer Entwurf für eine Kirche in der modernen Gesellschaft.“ Ob das stimmt, wird sich zeigen. Aber es ist nicht notwendig, allen Einschätzungen Politis zu folgen, um das Buch mit Gewinn zu lesen.
G. Reinsdorf

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Deschner, Kriminalgeschichte des Christentums, Bd. 10

Deschner, Kriminalgeschichte des Christentums, Bd. 10

22,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 22. Februar 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.131s