Wamper, Das Kreuz mit der Nation

Wamper, Das Kreuz mit der Nation
Bild vergrößern

22,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 704 253
Wamper, Das Kreuz mit der Nation

Regina Wamper

Das Kreuz mit der Nation

Christlicher Antisemitismus in der Jungen Freiheit

Unrast, 2008
206 Seiten, kartoniert, Euro 22.-
Best.Nr. 704 253

Die Wochenzeitung Junge Freiheit kann als wichtigstes publizistisches Scharnier zwischen dem faschistischen und dem konservativen Spektrum gelten. Die Studie untersucht Zeitungsbeiträge zum Themenbereich Religion darauf, ob antisemitische Bilder reproduziert werden. Sie folgt dabei den Methoden der „Kritischen Diskursanalyse“.
Es zeigt sich, daß in der Jungen Freiheit neben „neoheidnisch“ orientierten Autoren zahlreiche Vertreter eines evangelikalen oder „intransigent“ katholischen Christentums schreiben. So stellt die Autorin schon im Vorwort fest, daß die Auffassung, daß „die aktuelle extreme Rechte durchgängig heidnisch argumentiere“, nach Durchsicht der einschlägigen Publikationen sich als nicht haltbar erweise. Die Feindbilder sind indes die gleichen: die Moderne und ihre Erscheinungsformen Aufklärung, Pluralismus, Materialismus, Menschenrechte usw. – oder bezogen auf Religion & Kirche: Zweites Vatikanisches Konzil, Interreligiöser Dialog, Entmythologisierungstheologie.
Die Darstellung von Juden & Jüdinnen untersucht die Autorin anhand mehrerer „diskursiver Ereignisse“, darunter die Veröffentlichung der deutschen Ausgabe von Daniel Goldhagens Die katholische Kirche und der Holocaust, Kardinal Meisners Vergleich von Schwangerschaftsabbrüchen mit der Vernichtung der europäischen Juden oder die Rede des seinerzeitigen CDU-Abgeordneten Martin Hohmann zum Nationalfeiertag 2003 sowie (besonders ausführlich dargestellt) Mel Gibsons Film Die Passion Christi und die Berichterstattung über einen Brandanschlag auf eine Kirche. Sie kommt zu dem Ergebnis, daß die Artikel der Jungen Freiheit Bilder aus antisemitischen Traditionen verwenden, entsprechende Einstellungen beim Publikum bedienen und den Antijudaismus als positiven Bestandteil der christlichen Kultur explizit aufwerten.
G. Reinsdorf

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Schmidt-Salomon/Kindler, Big Family

Schmidt-Salomon/Kindler, Big Family

16,90 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.089s