Thalheimer, So ist die Vernunft selbst weltlich

Thalheimer, So ist die Vernunft selbst weltlich
Bild vergrößern

13,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 691 307
Thalheimer, So ist die Vernunft selbst weltlich

August Thalheimer

So ist die Vernunft selbst weltlich

Ausgewählte philosophische und religionskritische Schriften

Hrsg. von Heiner Jestrabek
Klassiker der Religionskritik, Bd. 10
Alibri, 2008
168 Seiten, kartoniert, Euro 13.-
Best.Nr. 691 307

Die Reihe Klassiker der Religionskritik stellt religionskritische Denker(innen) und ihre Texte vor und ordnet sie in die Traditionslinie der Aufklärung ein. August Thalheimer (1884-1948) geht es in seiner Betrachtung der Religion seinerseits vor allem um philosophiegeschichtliche Zusammenhänge, die er aus der Perspektive eines nicht-orthodoxen Marxisten beschreibt. So werden verschiedene materialistische Strömungen vorgestellt (von der griechischen und altchinesischen Philosophie bis hin zu Feuerbach) und Spinoza wird in seiner Bedeutung als Vorläufer des dialektischen Materialismus gedeutet.
Thalheimers Lebensweg – von der SPD in die Führungsgremien der KPD, „Ehrenexil“ in Moskau, Mitbegründer der KPD-Opposition, Flucht nach Frankreich, später nach Havanna – zeichnet Herausgeber Heiner Jestrabek in einem ausführlichen Vorwort nach.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Hiorth, Ethik für Atheisten

Hiorth, Ethik für Atheisten

14,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Hiorth, Urknall - ja oder nein?

Hiorth, Urknall - ja oder nein?

17,90 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Epikur, Philosophie der Freude

Epikur, Philosophie der Freude

8,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 07. Oktober 2008 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.089s