Goodrick-Clarke, Im Schatten der schwarzen Sonne

Goodrick-Clarke, Im Schatten der schwarzen Sonne
Bild vergrößern

20,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 704 381
Goodrick-Clarke, Im Schatten der schwarzen Sonne

Nicholas Goodrick-Clarke

Im Schatten der schwarzen Sonne

Arische Kulte, Esoterischer Nationalsozialismus und die Politik der Abgrenzung

Marix, 2009
576 Seiten, gebunden, Euro 20.-
Best.Nr. 704 381

Nicholas Goodrick-Clarke ist bekannt geworden durch seine Dissertation, in der er Mitte der 1980er Jahre die „okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus“ untersuchte. Sein in den USA 2003 erschienenes Buch Black Sun führt die damaligen Recherchen fort und liegt nun in deutscher Übersetzung vor. In 14 Kapiteln zeigt er, wie in der extremen Rechten Mythen eine zunehmende Bedeutung spielen, einerseits zur quasi-sakralen Rechtfertigung von Politik herangezogen werden und andererseits ein Feld eröffnen, Menschen zu erreichen, die noch nicht über ein geschlossenes rechtsextremes Weltbild verfügen. Dabei stellt der Autor zentrale Personen (u.a. Julius Evola, Wilhelm Landig, Miguel Serrano, Jan Udo Holey) vor und beschreibt Phänomene wie den Nazi-Satanismus, UFO-Glauben oder White Noise. Nur wenige Informationen sind völlig neu, aber Goodrick-Clarke bleibt nah (manchmal zu nah) an den Originaltexten, was das Buch zu einer wertvollen Sekundärquelle macht, die Ausgangspunkt für weitere eigenständige Recherchen sein kann.
Viele Beispiele entnimmt Goodrick-Clarke dem angelsächsischen Raum (die britische und die amerikanische Nazi-Szene sind jeweils etwas ausführlicher dargestellt). Dabei wird deutlich, daß rechtsextreme Spiritualität keineswegs immer „neuheidnisch“ begründet ist; nicht nur der Ku-Klux-Klan berief sich auf das Christentum.
Im Schlußkapitel kritisiert Goodrick-Clarke den „Multikulturalismus“ und Quotenregelungen im Rahmen der Integrationspolitik, weil sie ein „bemerkenswertes Abweichen von der anglo-amerikanischen Tradition der Individualrechte“ darstellten. Ob der angedeutete Zusammenhang zum Erstarken von Gruppierungen, die eine weiße Identität betonen, richtig analysiert ist, darf bezweifelt werden (denn in völkischen Konzepten spielen Individualrechte ebenfalls keine Rolle). Aber die Stärke des Buches liegt ohnehin in der Recherche und Präsentation des umfangreichen Materials und nicht in den analytischen Abschnitten.
G. Reinsdorf

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Kruse, Besen, Besen, seid’s gewesen

Kruse, Besen, Besen, seid’s gewesen

19,80 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Binder, Mythos Zen

Binder, Mythos Zen

18,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Free Tibet from the Lamas, 3 Aufkleber

Free Tibet from the Lamas, 3 Aufkleber

2,50 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 20. Mai 2009 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.143s