Reichholf, Die Zukunft der Arten

Reichholf, Die Zukunft der Arten
Bild vergrößern

9,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 704 425
Reichholf, Die Zukunft der Arten

Josef H. Reichholf

Die Zukunft der Arten

Neue ökologische Überraschungen

dtv, 2009
237 Seiten, kartoniert, Euro 9,90
Best.Nr. 704 425

Wieder geht Josef Reichholf, Professor für Biologie und Naturschutz an der Universität München, mit romatisch verklärtem Naturschutzdenken hart ins Gericht. Natur ist kein sich beständig im Gleichgewicht befindlicher Prozess. Natur wandelt sich vielmehr beständig. Tier- und Pflanzenarten wandern zu, andere werden seltener, Durchmischung ist Programm – ein Horror für auf „Rassereinheit“ bedachte Naturschützer. An zahlreichen Beispielen zeigt Reichholf auf, dass gut gemeinter Naturschutz oft das Gegenteil dessen hervorruft, was eigentlich intendiert war. Die zahlreichen Kiesgruben beispielsweise, die es früher gab, galten ab den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts plötzlich als „Wunden in der Landschaft“. Kiesabbaupläne beschränkten den Kiesabbau, und wenn dieser beendet war, gab es strenge Renaturierungsauflagen. Dadurch verschwanden aber auch die vielen kleinen Feuchtstellen und Trockenbiotope! Die oft zu Baggerseen umgestalteten großen Kiesgruben vermochten diesen Verlust nicht auszugleichen. Reichholf schreibt dazu: „Das ‘Urteil’ der Tiere und Pflanzen zählt nicht mehr. Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass es sich dabei um das Todesurteil für sehr viele Arten handelt. Sie werden unserem Sinn (oder Unsinn?) für Ordnung und einem Phantom geopfert, das da ‘Wunden in der Landschaft’ hieß.“
Diese und weiter „Sünden“ werden vom Autor ausführlich dargestellt. Ohne in einen Alarmismus zu verfallen, plädiert Reichholf für einen Naturschutz, der aus seinen Fehlern lernt.
B. Reinsdorf

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Schmidt-Salomon, Anleitung zum Seligsein

Schmidt-Salomon, Anleitung zum Seligsein

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Ebert, Machen Sie sich frei!

Ebert, Machen Sie sich frei!

9,99 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 09. Juli 2009 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.138s