Sandvoss, Aufstieg und Niedergang der Weltreligionen

Sandvoss, Aufstieg und Niedergang der Weltreligionen
Bild vergrößern

24,80 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 704 569
Sandvoss, Aufstieg und Niedergang der Weltreligionen

Ernst S. Sandvoss

Aufstieg und Niedergang der Weltreligionen

Shaker, 2009
239 Seiten, kartoniert, Euro 24,80
Best.Nr. 704 569

Religionen, so die These von Ernst Sandvoss im Anschluss an Bertrand Russell, altern. Hunderte von Religionen, von deren Existenz nur noch Experten wissen, sind wieder verschwunden. Und was sind eigentlich Weltreligionen? Keine einzige dieser so genannten Weltreligionen hat es geschafft, trotz Terror, Verfolgung und Mord, die Weltbevölkerung für sich zu bekehren, sondern immer nur Teile derselben, und auch die nicht auf Dauer. Ein weiteres Problem liegt im Verhältnis von „Weltreligion“ und Menschenrechten. Christentum und Islam enthalten, mehr oder weniger direkt, den Menschen das Recht auf freie Religionswahl vor.
In zahlreichen Kapiteln wird von Sandvoss die Problematik der Weltreligionen dargestellt. Von Priestern, Mönchen und Propheten ist die Rede, von Weltverbesserern aus Weltunkenntnis, vom Geschäft mit der Angst. Dabei zeigt sich u.a.: In ihren Welt- und Menschenbildern erweisen sich die Weltreligionen, die keinerlei überweltlichen Einfluss erkennen lassen, stark von ihren Stifterpersönlichkeiten abhängig. Zwar bestehen zwischen den asiatischen und den orientalischen oder abrahamitischen Religionen starke Unterschiede, insbesondere im Hinblick auf Schöpfung, Endzeit und Weltgericht, doch alle unterliegen, wie Staaten und Weltreiche auch, der Evolution und damit den Regeln des Aufstiegs und Niedergangs von Machtgebilden. Dabei wurzeln auch säkulare Ideologien wie Kommunismus und Kapitalismus stärker als gedacht im Christentum. Als Forderung stellt der Autor die These auf, dass reformunfähige Religionen (speziell Christentum und Islam) daran gehindert werden sollten, unlösbare Weltkonflikte zu entfesseln und die Menschheit in den Strudel ihres Niedergangs mitzureißen.
Zusammenfassend schreibt der Autor: „Schon einmal kam es Nichtchristen (Heiden) teuer zu stehen, dass sie sich in einen orientalischen Sektenstreit zwischen Juden und Christen hineinziehen ließen. Eine grausame Folge von Religionskriegen und mörderischen inneren Konflikten war die Folge. (...) Das Schlimmste, was den Europäern widerfahren kann, ist, dass sie sich ein zweites Mal in die Optionsfalle orientalischer Großsekten verwickeln lassen. Die Zukunft Europas liegt weder im Christentum noch im Islam, sondern in einer globalen, freiheitlichen und technischen Zivilisation.“
Sandvoss’ Buch bietet einen aufschlussreichen Überblick über den Werdegang von Religionen und liefert neue Gesichtspunkte zum Verhältnis von säkularer Emanzipation und religiösen Bevormundungsideologien.
Ernst E. Sandvoss studierte Philosophie, klassische Philologie, Geschichte und Sanskrit und war bis 1994 Professor für Geschichte der Philosophie an der Universität in Saarbrücken.
B. Reinsdorf

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Deschner, Das Kreuz mit der Kirche

Deschner, Das Kreuz mit der Kirche

27,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Humanistischer Pressedienst (Hrsg.), Spott sei Dank! #2

Humanistischer Pressedienst (Hrsg.), Spott sei Dank! #2

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Das kleine ABC des Humanismus

Das kleine ABC des Humanismus

5,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Neumann, Tätiger Humanismus

Neumann, Tätiger Humanismus

22,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Neumann, Humanismus und Kirchenkritik

Neumann, Humanismus und Kirchenkritik

25,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Feuerbach,

Feuerbach, "Der Mensch schuf Gott", 3 Aufkleber

2,50 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.109s