Junker, Der Darwinismus-Streit in der deutschen Botanik

Junker, Der Darwinismus-Streit in der deutschen Botanik
Bild vergrößern

29,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 704 898
Junker, Der Darwinismus-Streit in der deutschen Botanik

Thomas Junker

Der Darwinismus-Streit in der deutschen Botanik

Evolution, Wissenschaftstheorie und Weltanschauung im 19. Jahrhundert

2. korrigierte und ergänzte Auflage
Books on demand, 2011
456 Seiten, Abbildungen, kartoniert, Euro 29,90
Best.Nr. 704 898

Der Evolutionsbiologe Thomas Junker gilt als ausgewiesener Spezialist für Biologiegeschichte. In seinem Buch Der Darwinismus-Streit in der deutschen Botanik untersucht er ein spezielles Kapitel in der Geschichte der deutschen Biologie und schließt damit eine Forschungslücke. Konkret geht es dabei um die Rezeption von Darwins allgemeiner Evolutionstheorie in der Botanik im 19. Jahrhundert. Junker würdigt in seiner Untersuchung dabei zahlreiche heute meist vergessene Biologen und ihre jeweiligen Ansichten zu Darwins wegweisender Theorie. Zudem geht das Buch auch auf die Vererbungslehre von Gregor Mendel ein, die nach ihrer Wiederentdeckung im Jahr 1900 die biologische Wissenschaft bereicherte. Das Buch, das eine Neuauflage von Junkers Doktorarbeit ist, richtet sich zwar insgesamt an ein Fachpublikum, kann aber auch mit interessanten Informationen für Laien aufwarten. Die zahlreichen Abbildungen von Personen und Dokumenten lockern den Text zudem auf und geben spannende Einblicke in die Welt der damaligen Botanik. F. Reinsdorf

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.082s