Herrmann, Starrköpfe überzeugen

Herrmann, Starrköpfe überzeugen
Bild vergrößern

8,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 705 138
Herrmann, Starrköpfe überzeugen

Sebastian Herrmann

Starrköpfe überzeugen

Psychotricks für den Umgang mit Verschwörungstheoretikern, Fundamentalisten, Partnern und ihrem Chef

Rowohlt, 2013
221 Seiten, kartoniert, Euro 8,99
Best.Nr. 705 138

Unter „Starrköpfen“ versteht Sebastian Herrmann Menschen, die felsenfest und auch angesichts von 100 Gegenargumenten unbeirrt an einer Überzeugung festhalten. Insofern sind wir alle zumindest potentielle Starrköpfe. Denn auch an sich vernunftbegabte Menschen haben in der Regel das eine oder andere Thema, bei dem sie schwer zu überzeugen sind.
Im ersten Teil erläutert Herrmann einige psychische Mechanismen, die das Festhalten an Überzeugungen begünstigen. Das Phänomen, vor allem Belege, Beispiele, Studien wahrzunehmen, die unsere Auffassungen bestätigen, gehört ebenso dazu wie unser Bemühen, kognitive Dissonanzen zu vermeiden und infolgedessen „unpassende“ Informationen nicht wahrzunehmen oder „passend“ zu interpretieren.
Im zweiten, umfangreicheren Teil unterbreitet der Autor, der als Wissenschaftsredakteur bei der Süddeutschen Zeitung arbeitet, Vorschläge, wie Starrköpfe zu einer Änderung ihrer Auffassung bewegt werden können. Dabei ist klar, dass sich seine Tipps nur auf „Durchschnittsstarrköpfe“ anwenden lassen, ab einem bestimmten Glaubenslevel ist Hopfen und Malz verloren. (In der Einleitung illustriert Herrmann dies mit einem tragischen Fall aus den Reihen der sogenannten Aids-Leugner.)
Nicht alle Hinweise erschienen gleichermaßen praktikabel; den „Mythos“ zu verschweigen (also die falsche Behauptung in der Diskussion nicht zu wiederholen, sondern nur die dagegen sprechenden Tatsachen zu referieren), funktioniert sicherlich, wenn Lebenspartner oder Chef mit ungerechtfertigten Vorhaltungen um die Ecke kommen, stößt in öffentlichen Debatten hingegen an Grenzen. Alles in allem aber ist Starrköpfe überzeugen ein instruktiver Ratgeber, der tatsächlich helfen kann, Bewegung in scheinbar aussichtslose Debatten zu bringen. Seine zentrale Botschaft lautet: Die Fakten sind in einer Diskussion nicht so wichtig, die Nachricht muss sich auch „gut anfühlen“, damit sie aufgenommen wird. Das soll nicht heißen, dass wir zukünftig wohlklingenden Unsinn ins Feld führen, aber manchmal sind zwei Argumente wirkstärker als fünf, ist der Verzicht auf einen zwar korrekten, aber für den Gesprächspartner emotional aufgeladenen Begriff sinnvoll oder die Verpackung eines Argumentes in eine Geschichte erfolgversprechend. Wer seine Rhetorik in diesen Punkten verbessern will, sollte Starrköpfe überzeugen zur Hand nehmen,
G. Reinsdorf

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Nyncke, Heiliger BimBam

Nyncke, Heiliger BimBam

14,90 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Wittmann, Gefühlte Zeit

Wittmann, Gefühlte Zeit

12,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Much, Willkommen im Jenseits

Much, Willkommen im Jenseits

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Krämer, Die Angst der Woche

Krämer, Die Angst der Woche

9,99 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Plakat

Plakat "Religionsfreie Zone"

1,50 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

"Austreten!" (Motiv: Sackvergleich), 3 Aufkleber

2,50 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 31. Oktober 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.160s