Gigerenzer, Risiko, kt

Gigerenzer, Risiko, kt
Bild vergrößern

9,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 705 228
Gigerenzer, Risiko, kt

Gerd Gigerenzer

Risiko

Wie man die richtigen Entscheidungen trifft

Bertelsmann, 2014
397 Seiten, kartoniert, Euro 9,99
Best.Nr. 705 228

Jetzt als Taschenbuch: Mit dem Buch Risiko knüpft Gerd Gigerenzer an seine vorhergehenden Werke an. In Das Einmaleins der Skepsis hatte er die Wichtigkeit statistischen Denkens vorgeführt und in Bauchentscheidungen in die intuitive Psychologie eingeführt; beides Voraussetzungen, um zu einer richtigen Einschätzung von Risiken zu gelangen. Nun hat sich der Direktor des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin das Ziel gesetzt, die „Risikokompetenz“ seiner Leserinnen und Leser zu verbessern.
Dabei zeigt er zunächst, dass wir häufig von „falschen“ Ängsten geplagt werden, also Dinge oder Situationen fürchten, die für uns statistisch gesehen gar keine große Gefahr bergen. Am Beispiel der Diskussion um das durch die Antibabypille verursachte Thromboserisiko (das absolut gesehen nicht sehr hoch ist, durch entsprechende Präsentation von Studienergebnissen aber so dargestellt werden kann) verdeutlicht Gigerenzer, dass der Versuch, ein Gesundheitsrisiko zu vermeiden, zu einer erhöhten Gefährdung führen kann, wenn wir schlecht informiert werden oder die Aussage über die Wahrscheinlichkeit falsch verstehen. Neben fehlenden Informationen und mangelhaften Statistikkenntnissen kann aber auch ein zu hohes Sicherheitsbedürfnis der Entwicklung von Risikokompetenz im Wege stehen.
Gigerenzer geht davon aus, dass einfache Regeln oft besser helfen, als komplexere Modelle, weil meist irgendwelche Faktoren unbekannt sind und so die Berechnungen in Leere laufen. (Er illustriert das am Beispiel des Mean-Variance-Portfolio von Nobelpreisträger Harry Markowitz.) Und er verteidigt das „Bauchgefühl“ (unter bestimmten Umständen) gegen Kritik. Seine Vorschläge spielt er dann für die Bereiche Finanzinvestition, Partnerwahl, Behandlung bei Krankheit sowie Glücksspiel durch. Mit zahlreichen lebensnahen Beispielen erläutert Gigerenzer, wie wir uns hier risikokompetent verhalten könnten.
Insgesamt ein gut lesbares, stellenweise inspirierendes Buch, das die mathematischen und psychologischen Bausteine von Risikokompetenz verständlich erklärt. Dass mancher Tipp ziemlich selbstverständlich erscheint (vertraue deiner Bank nur, wenn der Berater die Anlage verstanden hat und kein Interessenskonflikt besteht), ist da zu verschmerzen.
G. Reinsdorf

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Clegg, Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt, kt

Clegg, Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt, kt

9,90 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Gruber / Oberhummer / Puntigam, Wer nichts weiß, muss alles glauben, kt

Gruber / Oberhummer / Puntigam, Wer nichts weiß, muss alles glauben, kt

9,99 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 13. August 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.153s