Spöttel, Vergebliche Hoffnung

Spöttel, Vergebliche Hoffnung
Bild vergrößern

13,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar

Art.Nr.: 690 092
Spöttel, Vergebliche Hoffnung

Michael Spöttel

Vergebliche Hoffnung

Der Mythos von sanften und natürlichen Krebstherapien

Alibri, 2006
158 Seiten, kartoniert, Euro 13.-
Best.Nr. 690 092

Das Geschäft mit der Hoffnung ist eines der dunkelsten Kapitel der sog. Alternativmedizin. Dies verdeutlicht Michael Spöttel am Beispiel unkonventioneller Krebsheilmethoden. Ausgehend von den Fällen Hamer und Rath, die ein großes Medienecho fanden, stellt der Autor die diversen Verfahren vor, erörtert ihren ideologischen Hintergrund und die daraus abgeleiteten medizinischen Vorstellungen. Dabei zeigt sich, daß sich keine der propagierten Alternativen auf der Höhe aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse befindet und die vorgeblichen Erfolge lediglich durch anekdotische Berichte belegt sind.
Darüber hinaus basieren sie häufig auf der Idee, daß es dem Menschen schade, sofern er nicht im Einklang mit der Natur stehe, und daß durch derartige Verstöße sogar Krankheiten wie Krebs ausgelöst werden können. Daran knüpft sich dann die (häufig mit moralischen Vorschriften verbundene) Behauptung, der Mensch könne durch seinen Lebenswandel weitgehend selbst bestimmen, ob er an einem schweren Leiden erkranke oder nicht. Die Erfolgsquoten der Vertreter einer "sanften" Medizin sprechen allerdings eine klare Sprache: die geweckten Hoffnungen sind in der Regel vergeblich.
Die Stärke von Michael Spöttels Buch liegt darin, daß er nicht nur die wichtigsten Alternativverfahren (Visualisierung, Misteltherapie, Öl-Eiweiß-Therapie, Ausdauersport usw.) vorstellt und ihre Schwächen aufzeigt, sondern zugleich das allen zugrunde liegende kulturpessimistische Ressentiment herausarbeitet. Daraus erwächst nicht nur die Ablehnung schulmedizinischer Methoden der Krebsbehandlung (die in den vergangenen zwei Jahrzehnten bei einigen Krebsarten deutliche Fortschritte gemacht hat), sondern auch die Ablehnung vernünftiger Schmerztherapien (da diese einen Eingriff in die "Natur" darstellten).

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Jacob /Drewes, Aus der Waldorfschule geplaudert

Jacob /Drewes, Aus der Waldorfschule geplaudert

14,50 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
König, Prototyp, kt

König, Prototyp, kt

9,99 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Frerk, Violettbuch Kirchenfinanzen

Frerk, Violettbuch Kirchenfinanzen

16,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Bergmeier, Kaiser Konstantin und die wilden Jahre des Christentums

Bergmeier, Kaiser Konstantin und die wilden Jahre des Christentums

24,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Shermer / Traynor, Heilungsversprechen

Shermer / Traynor, Heilungsversprechen

15,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Nyncke / Schmidt-Salomon, Wo bitte geht s zu Gott?

Nyncke / Schmidt-Salomon, Wo bitte geht s zu Gott?

12,00 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 25. Mai 2006 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Besondere Aktion

Aktuelle Meldung

Parse Time: 0.147s